Lieferung, Transport, Annahmeverzug

Unsere Verkaufspreise beinhalten keine Kosten für die Zustellung. Auf Wunsch werden jedoch diese Leistungen gegen gesonderte Bezahlung von uns erbracht bzw. organisiert. Dabei werden für Transport bzw. Zustellung die tatsächlich aufgewendeten Kosten samt einem angemessenen Regiekostenaufschlag, mindestens jedoch die am Auslieferungstag geltenden oder üblichen Fracht- und Fuhrlöhne der gewählten Transportart in Rechnung gestellt. Bei eventueller außervertraglich vereinbarter Zahlungsart Nachnahmezahlung oder Zahlung bei Übergabe gilt folgendes: Hat der Kunde die Ware nicht wie vereinbart übernommen (Annahmeverzug), sind wir nach erfolgloser Nachfristsetzung berechtigt, die Ware entweder bei uns einzulagern, wofür wir eine Lagergebühr von 0,1 % des Bruttorechnungsbetrages pro angefangenem Kalendertag in Rechnung stellen, oder auf Kosten und Gefahr des Kunden bei einem dazu befugten Gewerbsmann einzulagern. Gleichzeitig sind wir berechtigt, entweder auf Vertragserfüllung zu bestehen, oder nach Setzung einer angemessenen, mindestens 2 Wochen umfassenden Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten und die Ware anderweitig zu verwerten.

 Versandkosten

Versandkosten zu den jeweiligen Artikeln und Lieferorten können jederzeit im Online-Shop und auch im Bestellprozess eingesehen werden.

  • Österreich: € 9,- inkl. Mwst
  • EU: € 9,- inkl. Mwst

Bei Lieferung in nicht EU Länder können Einfuhrzölle von Behörden oder Zustellern separat in Rechnung gestellt werden. Diese werden bei den Versandkosten nicht berücksichtigt und sind zusätzlich an die entsprechenden Zollgebührenaussteller zu entrichten.

h.2) Abholung

Eine Abholung durch Kunden (Selbstabholung) ist grundsätzlich möglich. Dabei kann, falls vereinbart, dem Unternehmen die zusätzliche Zahlungsform „Zahlung bei Abholung“ eingeräumt werden. Diese Option gilt für Verbraucher nicht.

h.3) Schäden durch Transport:

Offensichtliche Transportschäden sind unverzüglich beim Zusteller zu reklamieren und der SMP GmbH mitzuteilen. Wird eine rechtzeitige Kontaktaufnahme oder Reklamation beim Zusteller verabsäumt, gehen die dadurch entstandenen gesetzlichen Ansprüche (beispielsweise Gewährleistung) vom Kunden nicht verloren.

i) Lieferfrist

Zur Leistungsausführung sind wir erst dann verpflichtet, sobald der Kunde all seinen Verpflichtungen, die zur Ausführung erforderlich sind, nachgekommen ist, insbesondere alle technischen und vertraglichen Einzelheiten, Vorarbeiten und Vorbereitungsmaßnahmen erfüllt hat. Die Lieferzeit beträgt durchschnittlich 2-10 Tage ab Bestätigung der Bestellung durch die SMP GmbH. Wir sind berechtigt, die vereinbarten Termine und Lieferfristen zu überschreiten. (Insbesondere bei Vereinbarungen nach Bestellungen zur ordnungsgemäßen Durchführung des Auftrags, nachträgliche Änderungen, höherer Gewalt) Erst nach Ablauf dieser Frist kann der Kunde nach Setzung einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurücktreten.

Zahlungsbedingungen, Verzugszinsen

Zahlungen des Kunden gelten erst mit dem Zeitpunkt des Einganges auf unserem Geschäftskonto als geleistet. Bei Zahlungsverzug des Kunden sind wir berechtigt, nach unserer Wahl den Ersatz des tatsächlich entstandenen Schadens oder Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe zu begehren. Unser Unternehmen ist berechtigt im Fall des Zahlungsverzuges des Kunden, ab dem Tag der Übergabe der Ware auch Zinseszinsen zu verlangen.

Folgende Zahlungsmittel stehen den Kunden aktuell zur Verfügung. Diese können jederzeit durch die SMP GmbH erweitert oder verändert werden. Kreditkarten: Die Belastung der Kreditkarte des Kunden erfolgt mit Abschluss der Bestellung. Überweisung: Die Kontodaten werden dem Kunden automatisiert nach der verbindlichen Bestellung per Email übermittelt. Sobald die Bezahlung auf dem Konto der SMP GmbH eingegangen ist, geht die Bestellung in Bearbeitung. Der Kundengruppe „Unternehmen“ (beispielsweise Händler) steht, bei Vereinbarung, eine zusätzliche Zahlungsform, die Zahlung bei Abholung im Geschäft, zur Verfügung.